Der Männerbüro Freiburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Männern in herausfordernden Lebenssituationen zur Seite zu stehen. Wir sind weltanschaulich offen und sehen alle Menschen, die zu uns kommen als Teil der Menschheitsfamilie. Alter, Nationalität, Religionszügehörigkeit oder sexuelle Orientierung und alle weiteren äußeren Merkmale haben im Rahmen der Beratung nur in dem Maße eine Bedeutung für uns, wie sie unseren Klienten wichtig sind. 


Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und behandeln Ihre Themen vertaulich! 


Unsere Berater

Markus Strauch


Dipl. Psychologe, Gestalttherapeut, positive Psychologie, Wildnis- und Erlebnispädagogik

[email protected]

0761- 600 66 577

Peter Wulf


Dipl.-Soz.-Pädagoge, Theaterpädagoge, Gestalt- u. Körpertherapeut, systemische Aufstellungen, Stockkampf

[email protected]

0761- 600 66 577

Sebastian Brückner-Philipp

Dr. Phil., Systemisches Coaching, Gestalttherapie, Meditation, Körpertherapie, Heilpraktiker für Psychotherapie
[email protected]

Geschichte

Das Männerbüro wurde 1994 von der Kath. Gesamtkirchengemeinde Freiburg mit dem Ziel eingerichtet, Männern in schwierigen Lebenssituationen eine Anlaufstelle zu bieten. Seit 2023 ist das Männerbüro ein weltanschaulich neutraler, gemeinnütziger Verein, der sich aus Spenden und Projektmitteln finanziert.  


Kooperation und Vernetzung

Das Männerbüro ist in der Stadt in vielfältiger Weise mit anderen Institutionen vernetzt. Dazu gehören u.a. Einrichtungen wie das Gesundheitsamt, Pro Familia, die Freiburger Aids-Hilfe, Wildwasser, Wendepunkt, Frauen-Horizonte, die Rosa-Hilfe, das Referat Frauen - Männer - Gender im Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg und die kommunale Stelle zur Gleichberechtigung der Frau.